• icon-advantage.svg

    Deutschlandweit Versandkostenfrei ab 49 €

  • icon-advantage.svg

    Sichere Zahlung

  • icon-advantage.svg

    14 Tage Rückgaberecht

  • icon-advantage.svg

    Kostenloser Rückversand

  • icon-advantage.svg

    Persönliche Beratung

Rollstühle kaufen - Bewegungsfreiheit neu definieren.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen können Rollstühle lebensverändernd sein, indem sie Freiheit und Selbstständigkeit im Alltag ermöglichen. Hier findest du eine sorgfältig ausgewählte Palette an Rollstühlen, die auf unterschiedlichste Bedürfnisse und Lebensstile zugeschnitten sind – von praktischen Standardrollstühlen bis hin zu sehr leichten Rollstühlen oder Pflegerollstühlen. Unser Ziel ist es, dir Produkte aufzuzeigen, die nicht nur deine Mobilität verbessern, sondern auch deine Lebensqualität erhöhen. Entdecke jetzt den Rollstuhl, der perfekt zu dir passt, und erlebe, wie er dir neue Möglichkeiten der Bewegung und Unabhängigkeit eröffnet.

Meist gestellte Fragen ansehen

Nahaufnahme von einem Rollstuhl

Alle Produkte ansehen

26 Produkte

Wir stellen den Rollstuhl vor

Wie der richtige Rollstuhl deinen Alltag erleichtern kann

Rollstühle sind nicht nur ein Symbol für Unabhängigkeit und Freiheit, sondern auch ein wesentliches Hilfsmittel, das deinen Alltag maßgeblich verbessern kann. Sie bieten dir die Möglichkeit, aktiv am sozialen Leben teilzunehmen, deine täglichen Aufgaben mit Leichtigkeit zu bewältigen und vor allem, deinen Alltag unabhängiger zu gestalten. Investiere in deine Mobilität und Unabhängigkeit mit einem Rollstuhl, der deinen Alltag erleichtert und bereichert. Entdecke jetzt unser umfangreiches Sortiment und finde den Rollstuhl, der perfekt zu deinem Lebensstil passt. Denn bei uns findest du mehr als nur ein Produkt – es ist ein Schritt hin zu einem selbstbestimmten Leben.

Beratung für individuelle Lösungen

Hast du Fragen zu unseren Artikeln oder benötigst du eine Beratung, um das passende Produkt für deine Bedürfnisse zu finden? Unser freundliches und erfahrenes Team steht dir gerne zur Verfügung. Du erreichst uns telefonisch, per E-Mail oder persönlich in einem unserer Partner-Sanitätshäuser in deiner Nähe. Zögere nicht, uns zu kontaktieren – wir helfen dir gerne!

Meist gestellte Fragen (FAQs)

    Gibt es eine Plattform, auf der ich mich mit anderen Rollstuhlnutzern austauschen kann?

    Auf guidzter.com bieten wir Rollstuhlfahrern eine einzigartige Plattform, auf der man sich mit Gleichgesinnten austauschen und vernetzen kann. Unser Ziel ist es, eine Gemeinschaft zu schaffen, in dieser Erfahrungen, Tipps und Ratschläge frei geteilt werden können. Egal, ob es um die Suche nach dem passenden Rollstuhl, um Rat für den Alltag oder um Empfehlungen für barrierefreie Reiseziele geht – auf guidzter.com findest du eine unterstützende Community, die versteht, worum es geht.

    Werden Rollstühle von der Krankenkasse bezahlt?

    Kurz gesagt: Ja, Krankenkassen übernehmen in vielen Fällen die Kosten für Rollstühle, sofern eine ärztliche Verordnung vorliegt, die deren medizinische Notwendigkeit bestätigt.
    Wichtig zu wissen:
    Medizinische Notwendigkeit: Eine ärztliche Verordnung ist entscheidend für die Kostenübernahme durch die Krankenkasse.
    Standardrollstühle: Die Kosten für Standardmodelle werden in der Regel vollständig übernommen. Für spezielle Anforderungen kann eine Zuzahlung erforderlich sein.
    Antragsprozess: Informiere dich bei deiner Krankenkasse über den spezifischen Antragsprozess und die erforderlichen Unterlagen.

    Unser Rat:
    Prüfe im Vorfeld die Bedingungen deiner Krankenkasse, um den Prozess der Kostenübernahme reibungslos zu gestalten und sicherzugehen, dass dein Rollstuhl bezuschusst oder bezahlt wird.

    Welche Diagnose muss auf dem Rezept stehen um einen Rollstuhl zu erhalten?

    Um einen Rollstuhl über ein ärztliches Rezept von der Krankenkasse bewilligt zu bekommen, muss die Diagnose klar die Notwendigkeit eines Rollstuhls als medizinisches Hilfsmittel aufzeigen. Die spezifische Diagnose kann je nach individuellem Gesundheitszustand des Patienten variieren, doch typischerweise umfasst sie Zustände, die die Mobilität stark einschränken oder eine Gehunfähigkeit zur Folge haben.

    Zu diesen zählen:

    • Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Neurologische Erkrankungen, die die Mobilität beeinträchtigen (z.B. Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Schlaganfallfolgen)
    • Schwere Verletzungen oder Amputationen der unteren Extremitäten
    • Erhebliche Gehbehinderungen aufgrund von Alter oder Krankheit

    Es ist wichtig, dass die ärztliche Verordnung neben der Diagnose auch die Notwendigkeit und den Zweck des Rollstuhls detailliert erläutert, um die Bewilligung durch die Krankenkasse zu erleichtern. Die genaue Formulierung und die Anforderungen können je nach Krankenkasse variieren, daher ist es ratsam, sich vorab mit seiner Krankenversicherung in Verbindung zu setzen.

    Welcher Rollstuhl ist der Richtige für mich?

    Bestimme deinen Rollstuhltyp:
    Leichtgewicht Rollstuhl: Ideal für Personen, die häufig reisen oder ihren Rollstuhl regelmäßig transportieren müssen
    Pflegerollstuhl: Entwickelt für Nutzer, die zusätzliche Unterstützung und Komfort benötigen, oft mit verstellbaren Funktionen
    Standard Rollstuhl: Preisgünstig und eine robuste und zuverlässige Wahl für den alltäglichen Gebrauch, jedoch schwer vom Gewicht
    Aktivrollstuhl: Perfekt für aktive Nutzer, die einen Rollstuhl mit hoher Anpassbarkeit und Leistung suchen
    Kinderrollstuhl: Speziell auf die Bedürfnisse und das Wachstum junger Nutzer abgestimmt

    Berücksichtige deinen Lebensstil
    Deine täglichen Aktivitäten und dein Lebensstil sind entscheidend, um den passenden Rollstuhltyp auszuwählen. Ein Aktivrollstuhl könnte die beste Option für dich sein, wenn du sportlich bist und einen hohen Grad an Mobilität suchst. Für den häuslichen Gebrauch könnte ein Standard Rollstuhl oder ein Pflegerollstuhl besser geeignet sein.

    Achte auf die richtige Passform
    Die korrekte Größe und die Passform sind essentiell für deinen Komfort und deine Sicherheit. Achte darauf, einen Rollstuhl zu wählen, dessen Sitzbreite, Sitztiefe und Rückenhöhe zu deinem Körper passen. Leichtgewicht Rollstühle und Aktivrollstühle bieten oft anpassbare Optionen für eine personalisierte Passform.

    Berücksichtige spezifische Bedürfnisse
    Für Nutzer mit besonderen medizinischen Anforderungen oder Vorlieben, wie z.B. die Notwendigkeit einer verbesserten Körperhaltung oder speziellen Unterstützung, sind möglicherweise speziell angepasste Rollstühle wie Pflegerollstühle notwendig.

    Expertenrat einholen
    Wenn du dir unsicher bist, welcher Rollstuhltyp am besten zu dir passt, steht unser Kundenservice-Team bereit, um dich zu beraten und deine Fragen zu beantworten. Nutze unser Fachwissen, um den idealen Rollstuhl für deine Bedürfnisse zu finden.

    Welche Hersteller sind in unserem Sortiment?

    Unser Angebot umfasst ausschließlich Rollstühle renommierter Hersteller, bekannt für Qualität und Innovation:

    Meyra setzt seit über 80 Jahren Standards in Qualität und Langlebigkeit. Ein Rollstuhl von Meyra bedeutet Verlass auf traditionelle Werte und hochwertige Materialien.
    Drive Medical ist bekannt für innovative Lösungen, die den Alltag erleichtern. Drive Medicals Produkte stehen für Funktionalität und Innovation
    Bischoff & Bischoff entwickelt Rollstühle, die Selbstständigkeit mit einem perfekten Mix aus Ästhetik und Qualität fördern.
    INVACARE ist fokussiert auf Bedienkomfort und Fahrerlebnis. INVACAREs Rollstühle und Elektromobil sind synonym mit Mobilitätsverbesserung.

    Wie befestigt man einen Rollstuhl im Auto?

    Das richtige Sichern deines Rollstuhls im Auto ist entscheidend für deine Sicherheit und die deiner Mitfahrer. Hier ist eine einfache Anleitung, die dir hilft, deinen Rollstuhl sicher zu befestigen:
    1. Wähle das passende Fahrzeug und Equipment: Achte darauf, dass dein Auto genug Platz bietet und mit den nötigen Befestigungspunkten für Rollstühle ausgestattet ist. Verzurrsysteme speziell für Rollstühle sind hierbei sehr hilfreich.
    2. Nutze das richtige Verzurrsystem: Es gibt manuelle Gurtsysteme und automatische Dockingstationen. Wähle ein System, das zu deinem Auto und deinem Rollstuhl passt.
    3. Folge der Anleitung des Herstellers: Jedes Verzurrsystem hat seine eigene Gebrauchsanweisung. Lies diese Anleitung sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass du alles richtig machst.
    4. Befestige den Rollstuhl am Fahrzeugboden: Verbinde die Gurte oder die Dockingstation mit den vorgesehenen Befestigungspunkten an deinem Rollstuhl. Vergewissere dich, dass der Rollstuhl fest und ohne Bewegungsspielraum angebracht ist.
    5. Überprüfe die Stabilität: Nachdem der Rollstuhl fixiert ist, teste, ob er stabil steht und sich auch bei Bewegungen nicht verschiebt.
    6. Nutze zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen: Falls du im Rollstuhl sitzend transportiert wirst, verwende die Sicherheitsgurte des Fahrzeugs, um dich zusätzlich abzusichern.

Hier findest du interessante Magazinbeiträge:

couple-on-a-exercising-together-on-a-bicycle-and-i-2023-11-27-05-33-12-utc.jpg

Fit im Rollstuhl

Tipps für Rollstuhlfahrer: Verbessere Deine Gesundheit & Mobilität!

Artikel lesen
girls-on-wheelchairs-in-a-big-city-near-the-road-w-2023-11-27-05-09-35-utc.jpg

GUIDZTER Community

Erfahre mehr über GUIDZTER und werde Teil der Community.

Artikel lesen
a-senior-woman-in-wheelchair-with-dog-in-autumn-na-2023-11-27-05-17-10-utc.jpg

Die richtige Wahl des Rollstuhls

Wie du den Rollstuhl findest, der deine Mobilität steigert.

Artikel lesen